Muss man nicht, aber die Besucher erwarten es!

Ganz ehrlich, surfen Sie gerne auf verstaubten und nostalgischen Websites? Es gibt ein riesiges Angebot an veralteten Internetseiten, da ist es besser auf markante und trendige Weise heraus zu stechen.

 

Gute Conversion

Funktionalität setzt sich durch


Aber egal wie toll das Design ist, die Website muss gut konvertieren. Die Designtrends schlafen nicht und entwickeln sich kontinuierlich weiter. Lassen Sie uns einen Blick auf die aktuellen und bevorstehenden Trends werfen!

Die Videos kommen

Youtube überall, mit Videos auf der Website lässt sich alles visuell leichter erklären


Sie sind schnell im Netz geteilt. Echte Menschen in den Videos erwecken das Vertrauen und bringen eine persönliche Note rein, mit wem man es zu tun hat. Ganz klar der kommende Trend im Webdesign.

Das Storytelling

Menschen lieben Geschichten


so können sie sich besser mit dem Unternehmen identifizieren. Storys sollen Emotionen wecken und für gute Conversion sorgen.

Illustrationen

Ein einzigartiges Benutzererlebnis soll Persönlichkeit und Authentizität bieten


Handgefertigte Illustrationen schaffen einen einzigartigen Wiedererkennungswert des Unternehmens und soll so in der Masse herausstechen.

Mikro-Interaktionen

Interaktionen mit kleinen Animation deutlicher gemacht


Die Besucher bekommen auf der Website ein Feedback, dass dort eine Handlung ausgeführt werden kann oder durchgeführt wurde.

Flat Design 2.0

Weniger ist mehr, wir kennen alle das Flat Design


Jeden Tag kommen damit in Berührung ob Google, Windows oder Apps. Minimalistich gehaltene Buttons, die leicht verständlich sind und so für eine gute Benutzerfreundlichkeit sorgen. Nun wird der Trend erweitert, und zwar in die dreidimensionale Richtung, z. B. durch Schattierungen.

Card Design

Die übersichtlich angeordneten Cards sind sehr beliebt


Durch sie lässt sich die Website schnell scannen. Der Besucher weiß sofort wie er schnell zu seinen Informationen kommt. Die Cards selbst lassen sich durch geniale Bilder und Texte gut gestalten. Ein weiterer Vorteil ist das sie sich in der mobilen Ansicht einach untereinander schieben.

Mobile First

Durch den hohen Anteil der Smartphones die durch das Web surft, ist es wichtig alles Mobile-Friendly zu halten


Also entwickeln wir in erster Linie alle Websites so, dass sie mobil gut wirken.

Login