Impressum | Welche Informationen müssen angegeben werden?

Im lateinischen steht "Impressum" für "Hineingedrücktes" bzw. für "Aufgedrücktes" und ist heute eine gesetzlich vorgeschriebene Herkunftsangabe in Publikationen über dem Autor oder Herausgeber. Damit sollen die Verantwortlichen für den Inhalt der Publikationen kenntlich gemacht werden.

Webseiten sind dann auch Publikationen und unterliegen somit der Impressumspflicht!

 

1. Name

Bei Personen der ausgeschriebene Vor- und Nachname


Juristischen Personen wie GmbH oder AG und Personengesellschaften wie GbR oder OHG die Firmenbezeichnung so wie sie in Handelsregister eingetragen ist, die Rechtsformbezeichnung mit mindestens einen ausgeschriebener Vor- und Nachname des Vertretungsberechtigten.

2. Anschrift

Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort


Bei juristischen Personen oder Personengesellschaften ist die ladungsfähige Anschrift zu nennen, ein Postfach ist nicht erlaubt.

3. Rechtsform

Die korrekte bezeichnung


Bei Juristischen Personen wie der GmbH oder der AG muss die Rechtsform angegeben werden, sowie bei Gesellschaft bürgerlichen Rechts kurz GbR. Zudem bei Anstalten, Körperschaften und Stiftungen des öffentlichen Rechts.

4. Kontaktaufnahme

Auf jeden Fall muss eine E-Mailadresse angegeben werden


Die Angabe einer Telefonnummer muss nicht sein, wenn ein Kontaktformular im Impressum integriert ist, das auf Anfragen innerhalb von 60 Minuten antwortet. Also auf jeden Fall besser die Telefonnummer angeben.

5. Register und Registernummer

Ort und Nummer bei öffentlichen Registrierungen


Eintragungen von Unternehmen in das Handelsregister, Vereinsregister, Partnerschaftsregister oder Genossenschaftsregister, dann muss der Ort des Registers und die Registernummer im Impressum stehen.

6. Identifikationsnummer

Umsatzsteuer- und Wirtschafts-Identifikationsnummer


Besitzen Sie eine von beiden, dann muss diese ins Impressum. Die Steuernummer hingegen muss nicht veröffentlicht werden.

7. Berufsspezifische Angaben

Freiberufler mit besonders geregelter Bezeichnungen, wie Rechtsanwälte, Wirtschaftsberater und Steuerberater


Diese müssen Angaben über ihre Kammer, die gesetzliche Berufsbezeichnung und den Staat machen, in dem die Berufsbezeichnung verliehen worden ist.

8. Angaben zur Aufsichtsbehörde

Bestimmte Unternehmungen mit behördlicher Zulassung


Zum Beispiel bei Wach- und Schließunternehmen, Maklern und Spielhallenbetreibern muss die zuständige Aufsichtsbehörde angegeben werden.

9. Besondere Angaben

AGs, KGaA und GmbHs


Ist die Aktiengesellschaften, Kommanditgesellschaften auf Aktien oder Ihre Gesellschaften mit beschränkter Haftung in Abwicklung oder Liquidation, muss dies ebenfalls im Impressum angeben werden.

10. Journalistisch-redaktionelle Angebote

Anbieter von Telemedien


Inhalte von Druck in Text oder Bild haben eine zusätzliche Verantwortung mit Angabe des Namens und der Anschrift. Voraussetzung ist der ständige Aufenthalt im Inland, volle Geschäftsfähigkeit und die unbeschränkte strafrechtlich Verfolgung.

Login