SUCCESS

WebDesign [BLOG]

11 Punkte für den markanten Webauftritt


Eine gutes Design/Funktionalität lädt ein und bleibt in Erinnerung


Wir haben schon hunderte Websites gebaut und tausende gesehen, dabei haben wir uns Punkte ausgearbeitet, die mit unserer Philosophie im Einklang sind. Über gutes Design, welches die Besucher lenkt und übersichtlich Mehrwert bietet, freuen wir uns immer wieder.

In der Masse der Webseiten auf denen wir surfen, fallen nur wenige auf. Schlechte Seiten wirken zudem unprofessionell und laden Besucher schnell wieder zum Verlassen aus. Machen Sie es besser!

1. Different

Sofort auffallen!


Die Website muss sofort im ersten Augenblick, anders als andere Websites wahrgenommen werden. Damit stellt man sicher, dass die Website Aufmerksamkeit gewinnt und wahrgenommen wird.

Gerade weil alle Websites sehr ähnlich aussehen, ist doch die Frage, welche soll ich näher betrachten. Menschen suchen einen Anker Punkt, durch das andere Design, sieht der Besucher sich erstmal um, da er etwas völlig unbekanntes vor sich hat und entdecken will.

Hier setzen wir auch gleich einen Anker!

2. Message

Den geistigen Mehrwert kommunizieren


Der Anker besteht aus der aussagekräftigen Message, die in Form, einer prominenten Headline sofort ins Auge sticht. 60 oder mehr Pixel groß, und zwar 'Bold'.

Was will die Message ausdrücken? Diese Message muss eine Emotion oder ein massives Interesse wecken, welches der Besucher befriedigen will. Die Message muss lange im Kopf bleiben, wie ein Fingerabdruck in einer Datei.

Beispiel:

Wir verkaufen keine Webseiten, wir verkaufen die Unternehmensbotschaft 'We sell your Message, the Website is for free' - in einem Design, das sich von Mitbewerbern unterscheidet und das ist die Leistung hinter unserer Leistung.

Was nützt eine Website, die sich:

  1. allen anderen gleicht und
  2. keine Philosophie kommuniziert,

mit der sich die Zielgruppe identifizieren kann? Das Unternehmen ist dann nur ein praktischer Problemlöser mit geringen Wachstumschancen sowie Wiedererkennungswert.

3. Shadows

Die Aufmerksamkeit lenken!


Nutze Shadow-Effekte, um ein 3 dimensionalen Eindruck zu vermitteln. Das macht die Website erlebbarer und gibt ihr Tiefe. Dadurch gelingt es auch, das Auge zu lenken, wenn ein 'CTA' durch einen Schatten schneller wahrgenommen wird.

4. Blank Space

Ohne Leerräume gibt es zu viel Ablenkung!


Die Webseiten sind mit Informationen so zugestellt, dass man nicht mehr weiß, wohin man schauen soll. Hier findet eine Reizüberflutung statt, genau aus diesem Grund macht man Blank Space, das konzentriert die Aufmerksamkeit auf die gewünschte Information, denn Design lenkt!

5. Contact

Potenzielle Kunden haben Fragen, stellen Sie sicher, dass sie einfach erreichbar sind!


Nach der wichtigen Information und dem Elevator Pitch, muss der Besucher die Möglichkeit haben, einfach den Kontakt herzustellen. Wenn der Besucher nach einer Kontaktmöglichkeit suchen muss, springt er in den meisten Fällen ab.

6. Emotion

Erzeugen Sie Emotionen die zum Kauf führen!


Wie löse ich Emotionen beim Besucher aus? Durch den virtuellen Mehrwert, den der Besucher mit der Marke verbindet! Das muss immer durch die Headlines gemacht werden, das Qualitätsversprechen, für welches die Marke steht und die Leistung hinter der Leistung oder Produkt hinter dem Produkt dahinter kommuniziert.

Beispiele:

  • Wella – Perfectly You
  • BMW – Freude am Fahren
  • Red Bull – verleiht Flügel

Das bleibt im Kopf und bindet die Besucher, indem sie einen geistigen Mehrwert mit der Marke verknüpfen.

7. Illustration

Eigene Bilder und nicht wiederholt von der Stange!


Keine unbearbeiteten Bilder von der Stange, die wirken unprofessionell. Immer eigene Bilder, Illustrationen verwenden, um diese Unique und nicht wiederholt zu machen.

Die Bilder so bearbeiten, dass sie immer zur Corporate Design passen.

8. Educate

Mehrwert durch kostenlose Infos!


Die meisten Suchanfragen bei Google sind Educate, also suchen die Menschen Informationen. Der Content muss erstklassig sein, viele relevante Informationen haben, die die Zielgruppe sucht.

Damit baut man den Trust auf, weil man erst einmal Informationen frei zur Verfügung stellt und damit Leads produziert.

9. Blog

Ein guter Info-Blog zeigt das Sie Ahnung und wirkliches Interesse haben, den Kunden zu helfen!


Durch den Blog wird man für Suchmaschinen sichtbarer und kann Inhalte über Social Media teilen. Gleichzeitig sammelt man Leads und verkauft über Newsletter Produkte, um ein Wachstum zu erzeugen. Auf dem Blog werden also Leadmagneten platziert.

10. Faster

Schnelle Seiten sind wichtig, keiner hat Zeit zu warten!


Die Website, muss schneller als die der Konkurrenten sein, es muss dem Kunden leicht fallen auch unter schwierigeren Umständen die User Experience zu machen, wie z.B. bei:

  • schlechtem Netz
  • langsamer Internetverbindung
  • alten Devices, Computern etc.

11. Branding

Erzeugen Sie einen hohen Wiedererkennungswert!


Auf der Website muss ein klares Muster, ein Design des Brands, gut zu erkennen sein. Diese Corporate Identity zieht sich durch das ganze Unternehmen.

Ist die Farbe überwiegend Blau, tragen wir blaue Sakkos im Büro und bei den Kunden. Schreiben wir in Sie Form, reden wir auch in dieser Form.

Der Titel des Unternehmens ist immer im Kopf, das ist der Leitstern, nach dem sich alles richtet.

zurück

About us

Als langjährige Online-Marketing Agentur sind wir für unsere Kunden auf das Thema Webdesign spezialisiert. So sind wir in der Lage Ihre Unternehmens-Website, für die digitale Ökonomie erfolgreich umzusetzen.

Wir bringen Sie immer auf dem neusten Stand der Digitalisierung!

Kontakt

MARKANT - Digital Success

Olof-Palme-Straße 15
60439 Frankfurt
0157 77 00 60 30
email@markant-webdesign.de

Lust auf einen Kaffee?

Mo-Fr: 10.00 - 18.00

Nachricht

Email Kontakt über Kontaktformular oder auf E-Mail Adresse klicken